Welpen im Training bei Ka-Dogs


Angebote im Welpenbereich (vollendete 8.Woche-16. Lebenswoche) bei Ka-Dogs

 

- Welpeneinzeltraining -und betreuung

- Welpengruppentraining (max. 6 Hunde in einer Gruppe)

- Beratung zum Umgang und zur Eingewöhnung mit Halter/Welpe

- Beratung Kind/Welpe


Welpen...ein tolles und erfüllendes Thema sowohl als Trainerin als auch als zukünftige/r neue Besitzer/in...was ist mir bei der Auswahl eines Welpen wichtg nach meinen heutigen Erfahrungen und was kann ich als Trainerin dazu beitragen, dass die kleinen Murkelchen gut auf die große Welt vorbereitet werden ?

 

Diese Frage stellt sich sicher jede/r Hundebesitzer/in oder, der es werden möchte, einmal ?

 

Zu Beginn stellt sich bei mir die Frage, habe ich Zeit und Lust, mit viel Geduld und Liebe und natürlich auch Konsequenz den Erdenneuling zu begleiten, zu beschützen und eine Orientierung zu geben ? Welche Rasse soll es sein und bin ich mir über die ggf. Besonderheiten dieser bewusst ? Passt diese Rasse zu meinem Leben und Vorstellungen ? Habe ich auch mal mit langjährigen Haltern dieser Rasse Kontakt aufgenommen , um auch die Schattenseiten analysieren zu können, da ja jede Rasse zu einem bestimmten Zweck so gezüchtet wurde, auch wenn es nur zur "Belustigung" der Menschen ist wie bei den Gesellschaftshunden, oft leider zu Lasten der Tiere durch Qualzuchten etc...? Sind mir die Kosten bewusst, bin ich bereit, jederzeit alles erdenklich Mögliche zu tun, damit mein Murkelchen ein tolles, gesundens und langes Leben an meiner Seite haben kann ? Bin ich körperlich und geistig in der Lage, das erwachsene "Murkelchen" zu führen und zu halten, ohne dass es zur Gefahr für andere wird ?

 

Bei der Suche nach einem Welpen trifft man auf sehr unterschiedliche "Bezugsquellen", Wenn man lange genug diese Entscheidung plant, beschäftigt man sich auch mit den marktüblichen Preisen dieser Rasse der eigenen Wahl. Da gibt es sicher Spannen, die oft nicht nachvollziehbar sind. Sicher entscheidet der eigene Geldbeutel auch über die Wahl, aber was spricht dagegen, etwas zu warten, um dann das Geld gespart zu haben und sich dann anhand der eigenen optischen und individuellen Vorstellungen den Hund seiner Wahl z.B. bei einem langjährigen und persönlich bekannten Züchter zu holen ? Selbstverständlich habe ich auch da keine Garantie auf 100 % Gesundheit und Langlebigkeit, nur müssen die sich an Regeln/Nachweise zur Zucht halten, was bei unabhängigen "Hobbyzüchtern" nicht zwangsläufig der Fall ist. Dass sie es von sich aus machen, schön wäre das...ist leider oft nicht so, weil viele zukünftige Halter nur den Welpen und den vermeintlich günstigen Preis sehen...

 

Lange Rede, kurzer Sinn... hingeschaut beim Welpenkauf...wo auch immer ihr ihn erwerbt, schaut genauer hin, lasst euch vor Kauf auch zum Thema Welpentraining/-gewöhnung beraten von Züchtern, Haltern, Trainern...zu oft werden leider die erst zuckersüßen Welpen zu Wanderpokalen, weil man spätestens in der Pupertät dann mitbekommt, was man da na der Leine hat ...was nutzt mir ein "gehorsamer" Welpe, dem nichts über Bindung, Alltagsreize und Stressbewältigung beigebracht wurde ohne Druck und Schmerz, er aber schick im Fuß klebt oder Kommandos vermeintlich sauber beherrscht ??

Ja es ist ein weites Feld und vieles kann der Halter selbst bestimmen und lenken, durch eine überlegte Auswahl der Herkunft, durch gezielte Vorarbeit im Welpentraining und durch liebevoll-konsequente Umsetzung im weiteren Murkel-Leben