Erwachsene Hunde im Training bei Ka-Dogs


Angebote im Erwachsenenhundbereich (ab vollendetem 2.Lebensjahr) bei Ka-Dogs

 

- Einzeltraining -und betreuung für erwachsene Hunde

- Gruppentraining (max. 6 Hunde in einer Gruppe) für erwachsene Hunde

- Beratung zum Umgang mit älteren Hunden und deren Bedürfnisse bishin zum Senior

- Beratung erwachsener Hund/Kind

- BHV-Hundeführerschein (Kurs)


Warum Training von erwachsenen Hunden ?

 

Ähnlich wie beim Menschen sollten auch beim Hund Fähigkeiten und Fertigkeiten geschult und trainiert werden, damit sie verfügbar sind. Schön ist natürlich, wenn im Welpen-und Junghundalter dafür optimele Grundlagen durch eine sehr gute Bindung und ein gemeinsames positiv aufgebautes Training geschaffen wird.

 

Oft kommen Halter auf mich zu mit Hunden aus dem Tierschutz, die ihre Vorgeschichte als "Päckchen" mitgepackt bekommen und dann der Halter mit den Auswirkungen zu "kämpfen" hat.

Von krassen Fällen wie Hunden mit Deprivationssyndrom (Hospitalismus) bishin zu Wanderpokalen aus x-ter Hand  erreicht man auch bei gereiften Hunden mit Bindungsarbeit einiges auf dem Weg einer harmonischen Hund-Halter-Beziehung.

 

Man darf dabei nicht außer Acht lassen, dass auch die Umgebung , in der der Hund aufgewachsen ist, eine große Rolle in der zukünftigen Umgebung beim Halter spielt.

D.h. ein ehemaliger Strassenhund wird sicher in einer Großstadt mehr Probleme haben als in ländlicher Umgebung.

 

Ich stehe, wie ich gestehen muss, dem Auslandtierschutz etwas konträr gegenüber, da ich leider in den deutschen Tierheimen genug arme Seelen sehe, die durch mangelndes Halterinteresse oder andere Umstände im Tierheim ihr Dasein fristen müsssen, oft durch Listenhund-Problematiken verschärft. Dadurch bin ich eher unterstützend tätig für mir bekannte Hunde, die vermittelt werden sollen als für eine Auslandstierschutz-Orga, deren Arbeit vor Ort ich nicht kenne und einschätzen kann.  Ich kenne da aber in meinem Kundenkreis auch tolle Ausnahmen, die mich immer wieder erfreuen.